++49 170 55 88 7 99 kontakt@uwebleicher.de

Wachstumsorientierte Psychotherapie

Uns wieder mehr unserem eigentlichen Wesen und Selbst zu nähern

Was Dir früher zudeckend dazu diente Leid zu vermeiden, steht Dir heute verschattend im Weg Glück zu erleben.

Wolf Büntig, *1937

Psychiater und Lehrtherapeut, Gründer des ZIST

In unserer frühen Kindheit lernen wir uns an die äußeren und inneren Gegebenheiten unserer Familien, oder der Menschen, mit denen wir aufwachsen anzupassen. Diese Art der Anpassung in unseren frühen Beziehungserfahrungen fordert eine Entfremdungsbewegung von uns selbst. So sind wir oft gezwungen Identitäten anzunehmen, die in erster Linie unser Umfeld beruhigen und dadurch eine scheinbare frühkindliche Sicherheit darstellen. Diese Art der Selbstentfremdung kann zu unterschiedlichen Symptomen, wie Angst, Depression, aggressivem Verhalten und Beziehungsschwierigkeiten führen. Diese können im realen Leben als nicht sinnvoll oder nicht zuordenbar erscheinen.

Die wachstumsorientierte psychotherapeutische Arbeit erlaubt uns, uns aus einer erwachsenen Perspektive für die Übertragungserfahrungen zu interessieren. Es gilt heilsame Bewegungen für das eigene Leben zu finden, um uns wieder mehr unserem eigentlichen Wesen und Selbst zu nähern.

Auch wenn ich all das durchgemacht habe,
was ich durchgemacht habe, so bereue ich
die Schwierigkeiten nicht, in die ich mich
begeben habe – weil sie es waren, die mich
dorthin brachten, wohin ich zu gelangen
wünschte.

John Bunya

(zitiert nach Paulo Coelho, Handbuch des Kriegers des Lichts)

Wachstumsorientierte-Psychotherapie

Die Hakomi-Methode

Hakomi Methode KoerpertherapieEine Basis meiner Haltung und meiner Arbeit ist die Hakomi-Methode.
Eine tiefenpsychologisch fundierte Körpertherapie.

HAKOMI® ist ein Wort der Hopi-Indianer mit einer modernen und einer archaischen Bedeutung. Modern lässt es sich als Frage “Wer bist du?” und als Aussage  ”Der, der du bist” übersetzen. Und genau dieser Übergang von der Frage zur Feststellung ist Gegenstand wachstumsorientierter Psychotherapie. Die fortschreitende (Wieder-) Entdeckung des Selbst ist die Aufgabe einer Therapie.

Die archaische Bedeutung von HAKOMI ist: ”Wie stehst du in Beziehung zu diesen vielen Bereichen und Aspekten des Lebens?” ( z. B. Freundschaft, Liebe, Freiheit, Verantwortlichkeit, Spiritualität, Finanzen)

Therapie bedeutet, etwas darüber herauszufinden. Sie dreht sich in erster Linie um Entdeckungen, nämlich um die Frage, wer du bist, und um deine tiefsten emotionalen Einstellungen. „Es geht nicht nur darum, wer du glaubst, zu sein. Es geht nicht um etwas, dass du nur intellektuell begreifen kannst. Es geht darum, wer du im tiefsten Grunde deines Herzens bist.“  (Ron Kurtz, 1934-2011, Gründer der Hakomi-Methode)

Weitere Grundlagen meiner therapeutischen Arbeit bilden die Zugänge der Narrativen Therapie, der systemischen Therapie, der Verhaltenstherapie, der lösungsorientierten Therapie,  des Psychodramas und des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM)

Wachstumsorientierte-Psychotherpie-Therapeutische-Arbeit
Wachstumsorientierte-Psychotherapie-Rainer-Maria-Rilke

Man muss Geduld haben

mit dem Ungelösten im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben,
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache
geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antworten hinein.

Rainer Maria Rilke