++49 170 55 88 7 99 kontakt@uwebleicher.de

Zwiegespräche für Paare

Wieder wertschätzend und offen miteinander reden
Das Zwiegespräch ist ein hochverdichtetes Gesprächskonzept, das Prof. Dr. med. Michael Lukas Moeller aus wesentlichen Einsichten seiner langjährigen psychoanalytischen Arbeit mit Paaren und Paargruppen entwickelte. Es handelt sich um ein regelmäßiges ungestörtes Gespräch zu zweit mit einigen wenigen Regeln.

Zwiegespräche vertiefen die Partnerschaft durch eine Fülle von Momenten, die den meisten nicht bewusst werden, vor allem durch die Steigerung der wechselseitigen Einfühlung. Dabei berichtet jeder dem anderen, wie er sich selbst, den anderen, die gemeinsame Beziehung und die jeweilige Situation gerade erlebt.

Zwiegespraech fuer Paare wieder offen miteinander reden

Dieser „Austausch von Selbstportraits“ überwindet auf einfache und oft verblüffende Weise die sich nach und nach einschleichende Beziehungslosigkeit. Damit können Sie Ihre Beziehung von einem allzu oft entstandenen inhaltsleeren Nebeneinander wieder zu einem lebendigen Miteinander führen.

Das wesentliche Miteinanderreden beinhaltet das Sprechen über unsere Gefühle wie Freuden, Ängste, Wünsche und Sehnsüchte. Mit der Sprachlosigkeit geht die sexuelle Lustlosigkeit oftmals einher. Das Eine bedingt das Andere.

…und du merkst, dass der Klang deiner Stimme, mir keine Liebeslieder mehr singt.

Element of Crime, dt. Band, Sven Regener u.a.

Fünf Einsichten machen den „Geist“ von Zwiegesprächen aus

Z

Wir können lernen, von der wechselseitigen Unkenntnis auszugehen, statt von der gleichen Wellenlänge: „Ich bin nicht du und weiß dich.”

Z

Wir können lernen, unser gemeinsames unbewusstes Zusammenspiel wahrzunehmen, statt uns als zwei unabhängige Individuen aufzufassen: „Wir sind zwei Gesichter einer Beziehung und sehen es nicht“.

Z

Wir können lernen, regelmäßige wesentliche Gespräche als Herz und Kreislauf einer lebendigen Beziehung zu begreifen, statt mit Worten unsere Beziehung nur noch zu verwalten: „Dass wir miteinander reden, macht uns zu Menschen“.

Z

Wir können lernen, in konkreten Beispielen statt in abstrakten Begriffen zu sagen, was wir meinen: „In Bildern statt in Begriffen sprechen“.

Z

Wir können lernen, auch unsere Gefühle als unbewusste Handlungen mit geheimer Absicht zu verstehen, statt zu meinen, sie überkämen uns wie Angst und Depression von innen oder würden uns von außen zugefügt, wie Kränkung und Schuldgefühl: „Ich bin für meine Gefühle selbst verantwortlich“.

 

Zwiegespraech wertschaetzender Austausch fuer Paare

Wovon man nicht laut spricht, das ist nicht da.

Friedrich Nietzsche, 1844-1900, dt. Philosoph

Zwiegespräche – eine Ergänzung meiner therapeutischen Paararbeit und eine Bereicherung für Ihre Beziehung.

Zwiegespräche sind eine hervorragende Ergänzung zu meiner Arbeit mit Paaren. Alle Paare, die sich entschieden haben, sich dafür eine regelmäßige Zeit zu nehmen, haben eine Belebung Ihrer Beziehung erfahren.

Sie können sich die Struktur des Zwiegesprächs selbst aneignen. Oder: Sie bekommen von mir alle Informationen und nutzen die Möglichkeit der Unterstützung. Mit meiner Erfahrung bringen Sie das Gespräch ins Laufen und reduzieren das Risiko am Beginn hängen zu bleiben und zu scheitern. Oftmals braucht es eine Phase der Einübung.

Einen Menschen zu nehmen wie er ist, ist noch gar nichts. Das muss man immer. Die wirkliche Liebe besteht darin, ihn auch zu wollen, wie er ist.

Èmile-Auguste Chartier alias Alain, franz. Denker und Schriftsteller, 1868- 1951

Zwiegespraech therapeutische Paararbeit

Für wen ist das Zwiegespräch geeignet?

Zwiegespräche sind selbstverständlich nicht nur besonders zur Belebung und Gestaltung Ihrer Liebesbeziehungen geeignet; sehr zu empfehlen sind auch Zwiegespräche zwischen:

Z

Eltern und Kindern (ab ca. 10 Jahren),

Z

Eltern und ihren Eltern,

Z

Freunden und Freundinnen,

Z

Geschwistern,

Z

Arbeitskolleg*innen,

Z

Menschen, die einander viel bedeuten, oder

Z

wenn in der Partnerschaft einer der Partner in psychotherapeutischer oder psychosomatischer Behandlung ist, und natürlich

Z

bei starken lebensverändernden Ereignissen.

Zwiegespraech Belebung Gestaltung von Beziehungen

Was sich im Paar entwickelt, kommt schließlich allen anderen Beziehungen zugute. Die Bindungen an Freunde werden wesentlicher, die Arbeitsbeziehungen klarer, zu Verwandten und Bekannten entwickeln sich offenere Verhältnisse. Das ist nach allen Forschungen der Beziehungsmedizin nicht nur wohltuend für das eigene Leben, sondern stärkt auch die seelische Krisenfestigkeit und körperliche Gesundheit.

Michael Lukas Moeller, dt. Psychotherapeut und Hochschullehrer, 1937 - 2002